Training gegen Stammtisch-Parolen

Braunäugige sind die besseren Menschen...

Alle sechzehn Teilnehmer/innen des Argumentationstrainings gegen Stammtischparolen in St. Augustinus Trier kannten die Erfahrung: Fremde, Bekannte, Familienangehörige reden über Flüchtlinge oder andere Minderheiten in menschenverachtender Weise – und wir hören nur zu, ohnmächtig und wütend, auch auf uns selbst.

Die hoch motivierten Teilnehmer/innen haben an diesem Samstag erfahren, dass es auch anders geht. Etwa durch das Aneignen von Gegenargumenten. Aber nur 7% aller Gespräche werden – laut Studien - nach ihren Inhalten bewertet. Was viel mehr zählt, sind das entschlossene Auftreten, die authentische Art und Weise, wie wir sprechen, das sichere Bewusstsein, humanistische (und christliche) Werte zu vertreten, die Körperhaltung. All das haben wir in Rollenspielen und Reflexionen geübt. Fachkundig angeleitet wurden wir durch den Trainer Jürgen Schlicher, der dank persönlicher Kontakte von Gemeinde­referentin Vera Schulz nach Trier eingeladen werden konnte.

Was das mit Braunäugigen zu tun hat? Jürgen Schlicher berichtete eindrucksvoll von einem Workshop, bei dem es schon nach wenigen Stunden gelang, Blauäugige von Braunäugigen zu trennen und diese heftig zu diskriminieren - ohne dass sich Widerstand regte. Das, so ist meine Hoffnung nach sechs angeregten Stunden Training, würde man mit den Teilnehmer*innen unseres Workshops nicht mehr so einfach machen können!

Herzlichen Dank an den Trainer für seine einfühlsame Kompetenz, an die Pfarrei für dieses wertvolle Angebot und den schönen Rahmen sowie an das Bistum Trier, dessen Arbeitsbereich Ehrenamtsförderung uns die kostenlose Teilnahme ermöglicht hat!

Thomas Zuche